Neutrogena Hydro Boost Aqua Gel und Gelée Reinigunglotion

20170317_101943
Testpaket mit Produkten der Hydro Boost Reihe von Neutrogena

Auf den verschiedensten Social Media Kanälen habe ich schon sehr viel über die neue Hydro Boost Reihe von Neutrogena gelesen…umso mehr freute ich mich also, als ich von „Die Insider“ die Zusage bekam, dass ich sowohl das Aqua Gel als auch die Gelée Reinigungslotion testen darf. In meinem Testpaket waren neben dem Kampagnen-Leitfaden auch noch 15 Informationsbroschüren mit einer Probe des Neutrogena Hydro Boost Aqua Gels zum Verteilen.

 

Was verspricht das Produkt?

Das besondere an der Hydro Boost Reihe, die sich selbst als innovative Pflegeserie bezeichnet, soll die Haut erfrischen und sie kontinuierlich mit intensiver Feuchtigkeit versorgen – das Ergebnis: glatte, sprbar geschmeidige und erfrischte Haut.

In der Gesichtspflege wird dazu eine Formel mit einem Hyaluron-Gel-Komplex mit Hyaluronsäure verwendet. Dies soll dem Erhalt der Hautschutzbarriere dienen und einen Feuchtigkeitsspeicher aufbauen. Bei Anwendung dieser Produkte sollen die Hautzellen in ihrem Inneren Feuchtigkeitsdepots anlegen über die über 24h hinweg kontiniuerlich Feuchtigkeit an die Haut abegegeben werden kann, wenn diese sie benötigt.

Die Reinigungsprodukte der Hydro Boost Reihe sollen durch die BarrierCare (R) Technologie effektiv reinigen und dabei gleichzeitig die Hautbarriere durch die Erhaltung des Hydrolipidfilms schützen. Bei dem Hydrolipidfilm handelt es sich um einen hauteigenen Schutzfilm auf der Hautoberfläche. Die Bestandteile Hyaluronsäure und Glyercin, die auch beide natürliche Bestandteile der Haut sind, versorgen die Haut bei jeder Anwendung zusätzlich mit Feuchtigkeit.

Für wen ist es geeignet?

Mit der Hydro Boost Reihe möchte Neutrogena die „Übergangshaut“ zwischen 25 und 40 Jahren abdecken. Ab dem 25 Lebensjahr beginnt die Haut damit ihre natürliche Elastizität und Geschmeidigkeit zu verlieren. Auf die „Übergangshaut“ wirkt sich nicht nur die natürliche Hautalterung, sondern auch externe Faktoren wie Umweltverschmutzung, Stress, Müdigkeit und weitere aus. Dies kann dazu führen, dass die Haut uneben und trocken wird. Eine fehlende Feuchtigkeit führt neben einer Beeinträchtigung der Hautbarriere auch dazu, dass die Haut rau und matt aussieht und ihr gesundes Aussehen verliert. Diese Beschreibung stammt vom Hersteller Neutrogena selbst.

Hydro Boost Reihe

neutrogena_hydroboost_range
Komplette Hydro Boost Reihe von Neutrogena (Bild: Neutrogena)

Die Hydro Boost Reihe umfasst natürlich mehr als nur die zwei Produkte, die mir zum Test zur Verfügung gestellt wurden:

Reinigung

  • Hydro Boost Mizellenwasser: Ebenfalls mit Hyaluronsäure und Glycerin.
    Entfernt sanft Unreinheiten und Make-Up, schützt die Hautbarriere und spendet der Haut Feuchtigkeit.
    Preis für 200 ml 4,95€
  • Aqua Reinigungsgel
    Verfügt ebenfalls über die BarrierCare (R) Technologie. Das leichte Gel wird erst mit Wasser aktiviert. Reinigt die Haut von Schmutz und Talg und entfernt Make-Up. Versorgt dabei die Haut mit Feuchtigkeit
    Preis für 200 ml 4,95€
  • Aqua Reinigungstücher:besonders weiche Reinigungstücher mit erfrischender Reinigungslotion mit Hyaluronsäure und Glycerin.Entfernt Unreinheiten und Make-Up(selbst wasserfesten Mascara) und versorgt dabei die Haut mit Feuchtigkeit.
    Eine Packung mit 25 Tüchern kostet 2,45 €.

Pflege

  • Hydro Boost Creme Gel mit Hyaluron-Gel-Komplex. Verbindet die Leichtigkeit eines Gels mit der Reichhaltigkeit einer Creme. Versorgt die Haut für 24h mit intensiver Feuchtigkeit und erfrischt sofort. Langanhaltender und pflegender Effekt.
    Ölfrei, Parfümfrei, frei von Farbstoffen, verstopft die Poren nicht
    Preis für 50 ml 12,95€

Hydro Boost Gelée Reinigungslotion

20170317_102145
Hydro Boost Gelée Reinigungslotion von Neutrogena

Die Hydro Boost Gelée Reinigungslotion war das Produkt, was ich aus der Reihe zur Reinigung testen durfte.

Auch hier findet sich die innovative BarrierCare (R) Technologie zum Schutz der Hautbarriere. In dieser Reinigungslotion verbindet sich die Leichtigkeit eines Gels mit der Effizienz einer Reinigungslotion. Die Haut soll von Schmutz, Talg und Make-Up gereinigt und dabei erfrischt und mit Feuchtigkeit versorgt werden. Die Reinigungslotion ist ölfrei, auch für sensible Haut geeignet und augenärztlich getestet.

Die Reinigungslotion fühlt sich auf der Haut sehr angenehm und kühlend an, was ich mir gerade im Sommer sehr angenehm vorstelle.

20170317_102156
Hydor Boost Gelée Reinigungslotion von Neutrogena

Dank des überaus praktischen Pumpspenders ist die Anwendung auf jeden Fall sehr einfach. Durch ein Drehen entweder in Richtung „Open“ oder „Stop“ kann die Flasche entweder geöffnet oder geschlossen werden. Pumpspender finde ich generell deutlich einfacher und auch hygienischer, da man nicht direkt mit dem Wattepad an die Öffnung muss. Auch die Dosierung fällt bei Pumpspendern deutlich einfacher.

Die weißliche Reinigungslotion (das Bild von weißer Reinigungslotion auf weißem Wattepad hab ich euch erspart :D) lässt sich leicht im Gesicht verteilen und die Haut fühlt sich danach angenehm erfrischt an. Man hat nicht das Gefühl, dass man der Haut Feuchtigkeit entzieht, sondern das Gesicht fühlt sich danach tatsächlich eher „nass“ an. Auch Make-Up lässt sich dadurch gut entfernen.

Zu 100% kann mich die reinigende Wirkung allerdings nicht überzeugen. Ich habe mehrfach den Test gemacht und die Haut im Anschluss nochmal mit einem Wattepad mit Mizellenwasser eines anderen Herstellers gereinigt und war erschrocken – das Wattepad zeigte immernoch einiges an Verschmutzung. Auch hatte ich den Eindruck, dass sich mein Hautbild während der Testphase verschlechtere.

Ich bin was das Testergebnis angeht also ziemlich hingerissen: Auf der einen Seite gefällt mir das Gefühl und auch der Duft ganz gut, aber was die reinigende Wirkung angeht, bin ich leider etwas skeptisch und nicht überzeugt – besonders nicht für den Preis.

Der Pumpspender mit 200 ml kostet 4,95€

Hydro Boost Aqua Gel

20170317_102236
Hydro Boost Aqua Gel von Neutrogena

In diesem Gel findet sich auch wieder der Hyaluron-Gel-Komplex. Geeignet sei das Gel sowohl für normale als auch für Mischhaut. Die leichte Textur soll besonders schnell einziehen und die Haut 24h lang kontinuierlich mit intensiver Feuchtigkeit versorgen. Auch diese Produkt ist laut Neutrogena ölfrei und verstopft die Poren nicht.

20170317_102329
Aqua Gel aus der Hydro Boost Reihe von Neutrogena

Bei Öffnen der kleinen Dose mit 50 ml Inhalt fällt als erstes die zartblaue Farbe auf. Die Farbe finde ich ja an sich sehr schön, aber das ist tatsächlich das erste Hautpflegeprodukt, welches ich kenne, das nicht weiß ist. Ich weiß nicht, ob dieses blau den Aqua Effekt psychologisch unterstützen soll. Ein Glück kriegt die Haut dadurch keinen Blau-Stich 😀

Das Gel hat eine sehr sehr angenehme Textur und fühlt sich auf der Haut sehr angenehm

20170317_102251
Rückseite des Hydro Boost Aqua Gels von Neutrogena

an. Den Geruch empfinde ich (und auch weitere Tester) als durchaus neutral bis angenehm. Meine Haut scheint allerdings auf einmal sehr feuchtigkeitsbedürftig zu sein :O Bei Anwendung dieses Gels fühlt sich meine Haut zunächst super erfrischt und angenehm an, nach einiger Zeit allerdings hab ich das dringende Bedürfnis nachzucremen, weil meine Haut sich trocken anfühlt. Dieses Problem hatte ich bisher noch nie. 24h Feuchtigkeit spenden -weit gefehlt! Ich bin auch leider nicht die einzige Testerin, der es so ging. Sehr schade!

50 ml der Tagespflege Auqa Gel Hydro Boost von Neutrogena kostet 12,95€.

Ich hatte mich sehr auf die Hydro Boost Reihe von Neutrogena gefreut und finde es sehr schade, dass mich beide Produkte nicht überzeugen konnte. Dies ist aber meine ganz persönliche Meinung! Ich habe auch von vielen Testern gelesen, die restlos begeistert sind. Hier entscheidet letztlich die Haut selbst, ob es ihr gut tut oder nicht.

Auch wenn mir diese Produkte kostenlos über „Die Insider“ zur Verfügung gestellt wurden, hat dies meine Meinung nicht beeinflusst. Bei diesem Bericht handelt es sich um meiner persönliche Meinung.

 

 

Das könnte dir auch gefallen...

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.