NIVEA Q10plusC Energy Gute-Nacht-Pflege

Nivea Q10plusC Nachtpflege

+W+E+R+B+U+N+G

Endlich habe ich es mal geschafft als Botschafterin bei Nivea genommen zu werden und so durfe ich zusammen mit 4999 (!) anderen Testerinnen die neue NIVEA Q10plusC Energy Gute-Nacht-Pflege für euch testen.

Wer auch mal Lust hat auf einen Test von den neusten Nivea Produkten kann sich hier die aktuellen Aktionen ansehen und sich ebenfalls als Botschafterin registrieren.

Was das Produkt verspricht

Wie der Name „Q10plusC“ bereits verrät, enthält das Produkt nebem purem Vitamin C auch Q10. Die Verbindung dieser beiden Stoffe soll dafür sorgen, dass die Sauerstoffaufnahme der Haut um bis zu 50% erhöht wird und sich die Faltentiefe reduziert.

Vitamin C ist ein besonders effektives Antioxidans, welches freie Radikale binden und somit neutralisieren kann. Dadurch unterstützt es die Hautstruktur und die Kollagenproduktion der Hautzellen. Auch wenn Vitamin C hochwirksam ist, hat es doch eine Schwäche – Licht, Sauerstoff und Wärme schädigen und zerstören Vitamin C. Das Vitamin C ist übrigens auch der Grund, warum das Produkt in einer Aluminumtube verpackt ist.

Das Coenzym Q10 dagegen ist in der Hautpflege kein Neuling mehr, sondern seit Jahren immer häufiger in Pflege und Anti-Aging Produkten zu finden. Coenzym Q10 ist ebenfalls ein effektives und fettlösliches Antioxidans, das freie Radikale binden und neutralisieren kann. Q10 ist ein sehr wichtiger Energiespeicher und ein körpereigenes Enzym. Leider wird es im Laufe des Lebens mit zunehmendem Alter immer weniger produziert. Die Nivea Q10plusC Nachtcreme füllt den Q10 Spiegel wieder auf und beugt damit frühzeitiger Hautalterung vor.

Liste der weiteren Inhaltsstoffe: Aqua, Glycerin, Butyrospermum Parkii Butter, Methylpropanediol, Ascorbic Acid, Cetearyl Alcohol, Dicaprylyl Ether, C12-15 Alkyl Benzoate, Tapioca Starch, Glyceryl Stearate, Panthenol, Ubiquinone, Creatine, 1-Methylhydantoin-2-Imide, Caprylic/Capric Triglyceride, Sodium Stearoyl Glutamate, Dimethicone, Xanthan Gum, Carbomer, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Potassium Phosphate, Sodium Chloride, Diethylhexyl Syringylidenemalonate, Trisodium EDTA, Sodium Hydroxide, Phenoxyethanol, Linalool, Limonene, Benzyl Alcohol, Citronellol, Alpha-Isomethyl Ionone, Geraniol, Parfum.

Verpackung

20170722_011830
Verpackung der NIVEA Q10plusC Energy Gute-Nacht-Pflege

An der Verpackung haben sich im Test mal wieder die Geister geschieden. Die Creme hat eine Packung aus Aluminum. Nivea begründet diese doch etwas ungewöhnliche Wahl durch das pure Vitamin C. Diese Inhaltsstoff sei besonders empfindlich und müsse vor Sauerstoff und Licht geschützt werden. Wenn man an die abgedunkelten Fruchtsaftflaschen mit Vitamin C denkt, kann man das Argument auf jeden Fall sehr gut nachvollziehen. Durch den Kontakt mit Licht oxidiert das Vitamin C, verfärbt sich brauch und verliert seine Wirksamkeit. Durch die licht- und luftundurchlssige Tube kann dies nicht mehr passieren.

An der Spitze befindet sich unter eine Schutzkappe eine Kanüle, die das Dosieren erleichtern soll. Zum Einen bin ich beim ersten Öffnen fast an der Schutzkappe mit Kindersicherung oder was das sein soll gescheitert (Achtung, hierbei kann es sich durchaus um einen Anwenderfehler handeln 😉 ) und zum anderen konnte mich die Kanüle nicht überzeugen. Ja, das Dosieren würde theoretisch deutlich einfach werden, aber durch die Aluminiumtube drückt sich leider einiges an Creme auch aus der Tube, wenn man sie schon längst zur Zeite gelegt hat. Auch nach mehreren Wochen im Test habe ich dafür noch keine Lösung gefunden. Ich wische dann immer das letzte bisschen überschüssig austretende Creme ab und dreh ganz ganz schnell den Deckel drauf. Ich bezweifele ein bisschen, dass das so gedacht ist – besonders da es sehr vielen Testerinnen so erging. Ein Pumpspender wäre hier ideal!

Und damit die NIVEA Q10plusC Energy Gute-Nacht-Pflege optimal wirken kann, gab es auf dem Aktionsblog von Nivea noch ein paar:

Tipps für den Schönheitsschlaf

  1. Der perfekte Schlaf…dauert zwischen 7-8 Stunden bei 16-18 Grad Raumtemperatur (ja, ich finde das auch frisch…aber das kann auch sehr angenehm sein). Der letzte Kaffee sollte vor dem Zu-Bett-Gehen schon einige Zeit zurückliegen – genauso wie das Abendessen. Schlaffördernd wirken Tees zum Beispiel mit Baldiran, Lavendel, Lindenblüten, Orangen oder Weißdorn.
  2. Unsere Nase schläft nie…und deswegen beeinflussen Düfte unsere Träume. Orangenduft zum Beispiel soll sich positiv auf Träume auswirken.
  3. Abeends nochmal schnell unter die Dusche…dabei sinkt der Blutdruck und man wird ruhiger. Nach dem Duschen eincremen nicht vergessen – über Nacht können Cremes in Ruhe einziehen.
  4. Nackig schlafen…und zwar im Gesicht! Abschminken abends ist absolute Pflicht! Abends das Gesicht reinigen verbessert den Teint, die Haut wird zur Regeneration angeregt und die Haut ist vorbereitet für die Nachtpflege.
  5. Öfters mal einen anderen…Kopfkissenbezug. Selbst wenn wir blitzeblank geputzt ins Bett gehen, verlieren wir im Schlaf doch Hautschüppchen und produzieren Talg. Ein regelmäßiges Wechseln (1 x pro Woche!) des Kopfkissenbezuges hilft auch gegen Unreinheiten.

Fazit

Fazit zur Nivea Q10plusC Nachtpflege

Am Anfang muss ich ehrlich sagen, dass mich das Produkt nicht ganz überzeugen konnte. Aber mit jedem Tag mehr, an dem ich die Creme anwende, bin ich begeisterter. Die Creme braucht ihre Zeit bis man einen Effekt sieht und deswegen heißt es am Anfang wohl: Durchhalten und einfach mal ausprobieren. Mittlerweile merke ich die Wirkung. Meine Haut sieht morgens deutlich frischer, wacher und vitaler aus.

Da ich erst 27 Jahre alt bin, habe ich das große Glück, dass ich noch keine Fältchen habe. Dewegen kann ich zu der Anti-Aging Wirkung des Produktes nichts sagen. Trotzallem darf man nie vergessen, dass die Haut eigentlich ab 25 Jahren anfängt zu altern und deswegen durchaus auch schon in jungen Jahren Anti-Aging Produkte braucht.

Mein Fazit zur Verpackung und der Aluminumtube habt ihr ja im Abschnitt „Verpackung“ schon nachlesen können. Womit ich anfangs ebenfalls „Schwierigkeiten“ hatte, war der Duft der Nachtpflege. Am Anfang fand ich den Duft sehr künstlich und ungewöhnlich und sehr wenig Nivea-typisch. Aber auch hie rmuss ich sagen, dass ich mich jede Tag mehr an den Duft gewöhnt habe =)

Die Tube mit 40 ml Inhalt kostet 9,99€.

Produkte der Nivea Q10Plus Energy Gute-Nacht-Pflege

Neben der hier vorgestellten Nachtpflege gibt es in der Nivea Q10plusC Energy Serie noch zwei weitere Produkte.

  • Nivea Q10plusC Energy Augenpflege: Auch hier wird auf die Kombination aus Vitamin C und Coenzym Q10 gesetzt. Durch die Augenpflege sollen die Augen erfrischt werden und erste Fältchen verschwinden. Die Tube mit 15 ml kostet 8,99 €
  • Nivea Q10plusC Anti-Falten und Energy Booster Tagespflege: Müde und fahle Haut soll dank der Mischung aus Vitamin C und Coenzym Q10 wieder voller Energy sein. Die Tagespflege soll sofort und intensiv Feuchtigkeit spenden. Ein Tiegel mit 50 ml kostet 9,99€.

Das hier vorgestellte Produkt wurde mir kostenfrei von Nivea zur Verfügung gestellt. Bei diesem Testbericht handelt es sich um meine eigene und persönliche Meinung.

 

Merken

Das könnte dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.