KRÜGER YOU CHILL OUT Trinkschokolade mit Lavendel

+++WERBUNG+++

Hallo meine lieben Blog-Leser!

Mich hat es eiskalt erwischt…ich bin im letzten Jahr meines Studiums und habe jetzt ein Jahr Praktikum – das heißt übersetzt: Ich bin seit drei Wochen arbeiten und deswegen ist es hier etwas ruhiger geworden. Wenn ich abends nämlich heimkomme, bin ich einfach nur noch platt.

Und was kann es dann abends vorm Schlafen gehen besseres geben als eine Tasse heiße Schokolade? <3 Dank Mytest durfte ich zusammen mit unglaublichen 4999 weiteren Testern den neuen Kakao probieren.

Über das Produkt

Kakao ist ein Produkt, was sicherlich jeder kennt und auch eigentlich jeder liebt.

Das neue an der milchlöslichen Trinkschokolade CHILL OUT von Krüger You ist das fein vermahlenen Lavendelblütenpulver. Zusätzlich wird das Kakao-Pulver mit Hopfen- und Melissenextrakt angereichert.

Die Kombination dieser Wirkstoffe bzw. Zutaten hilft beim Abschalten und sorgt für Ruhe. Ich trinke den Kakao deswegen sehr gerne Abend, weil Lavendel vorm Einschlafen beruhigend wirkt und beim runterkommen hilft.

Das Pulver an sich wirkt auf den ersten Blick etwas grobkörniger als andere Kakaopulver. Es löst sich in warmer Milch aber sehr gut und ohne Klumpen auf.

Das Kakaopulver gibt es in einer praktischen Vorratsdose mit 300 g Inhalt. Für die Zubereitung wird empfohlen, dass man für eine Tasse Kakao 25 g Pulver verwendet. Die Dose reicht also für ungefähr 12 Tassen Kakao.

Nährwertangaben (Quelle: krueger.de)

Zutaten: Zucker, stark entöltes Kakaopulver (24%), Emulgator Lecithine,

Melissenextrakt, Hopfenextrakt, Lavendelblütenpulver, Speisesalz.

Nebenstehend findet ihr ein Bild mit den Nährwertangaben pro 100 g Kakaopulver und pro Tasse (zubereitet mit 150 ml – ich vermute mal, dass hier mit den Angaben von fettarmer Milch gerechnet wurde).

Rezepte

Pancakes mit Schokolade-Lavendel

Schokoladen-Lavendel-Pancakes

Wenn ich morgens mal richtig viel Zeit habe, dann mach ich mir ab und an Pancakes. Da kam mir dieser Produkttest gerade recht um mich mal an Schokopancakes zu probieren.

Zutaten:

  • 200 g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • 1 gehäufter Esslöffel Kakaopulver

Zubereitung: Alle Zutaten für den Teig gut miteinander verrühren und portionsweise in einer Pfanne mit etwas Fett (ich nehme hier immer Kokosfett) auf mittlerer Hitze von beiden Seiten ausbacken. Frisch servieren.

Wie man auf dem Bild sehen kann, gab es bei mir eine rote Beerenmischung dazu. Man kann sie aber auch einfach so mit Puderzucker genießen oder mit Blaubeeren oder mit Schokosauce…

Und dann gab es bei uns noch einen Rotweinkuchen, aber der war leider ganz unglaublich unfotogen, aber sehr sehr lecker =) Nächstes Mal mache ich auch den Ring von der Form richtig zu und dann gibt es nicht so ein Chaos in der Küche. Und dann ist mir beim Backen noch eine Schüssel runtergefallen, die Küche sah furchtbar aus und danach musste ich improvisieren 😀

Das Rezept für Mini-Cronuts mit Schokoladen-Lavendelglasur klingt sehr sehr lecker, aber leider kam ich nicht dazu es auszuprobieren.

Mini-Cronuts mit Schokoladen-Lavendelglasur

  1. Blätterteig entrollen und je einmal der Länge und Breite nach falten. Etwas Backpapier auf den gefalteten Teig legen und vorsichtig ca. 0,5 cm dick ausrollen. Mit dem größeren Kreisausstecher ca. 12 Kreise ausstechen, mit dem kleineren darin ein Loch bohren.
  2. Teigringe in erhitztem Fett bei ca. 150 °C für ca. 2-3 Minuten von jeder Seite goldbraun ausbacken, herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen.
  3. Puderzucker und KRÜGER YOU CHILL OUT Trinkschokolade mit 2 EL heißem Wasser glatt rühren, abgekühlte Mini-Cronuts damit bestreichen, sofort mit bunten Zuckerstreuseln bestreuen, trocknen lassen und servieren.

Leider standen bei dem Rezept keine genaueren Mengenangaben :/

Fazit

Und wieder einmal lässt sich über Geschmack streiten. Bei den Testern gab es zwei Lager – entweder es schmeckte sehr intensiv nach Lavendel oder es war kaum etwas vom Lavendel zu schmecken.

Ich gehöre der Gruppe „die Lavendelnote ist sehr dezent“ an. Das Kakaopulver duftet intensiver nach Lavendel als es dann doch letztlich schmeckt. Verarbeitet man das Pulver in Pancakes, Muffins oder ähnlichen Produkten bleibt von der Lavendelnote leider gar nichts mehr übrig. Für mich persönlich ist es so genau richtig. Mir reicht eine dezente Note und Lavendel muss nicht das dominierende Aroma sein. Mir schmeckt es also und ich schlürfe den Kakao glücklich und entspanne mich dabei.

Das andere Lager findet den Lavendelgeschmack zu intensiv 😀 Ich kann also leider nur empfehlen, es einfach selbst auszuprobieren und sich ein eigenes Bild zu machen.

Wo sich aber alle Tester einig waren, ist die Wirkung. Die Schokolade wirkt unglaublich beruhigend und entspannend. Mir hilft es beim Einschlafen und deswegen trinke ich die Schokolade tagsüber nicht 😉 Der Name „CHILL OUT“ ist also alles in allem absolut passend und zutreffen gewählt und beschreibt das Produkt bzw. seine Wirkung sehr gut.

Vielen lieben Dank an Mytest und KRÜGER YOU für diesen leckeren und entspannenden Produkttest.

 

Bei diesem Bericht handelt es sich um die Meinung meiner Mittester und meine persönliche Meinung. Das Testprodukt wurde mir kostenlos von Mytest und KRÜGER YOU zur Verfügung gestellt, was meine Meinung aber nicht beeinflusst hat.

 

Das könnte dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.